A PROPOS DATA VITAE

Data Vitae verkauft seit April 2011 als erstes Unternehmen in Frankreich Identifizierungsarmbänder – mittlerweile auch ins europäische Ausland. Der Name ist Programm: Die Armbänder enthalten Lebensdaten, die im Notfall Leben retten können.

Ziel der Armbänder ist es, den Träger schnell identifizieren zu können, Angehörige zeitnah zu benachrichtigen und Erstversorger am Unfallort über Krankheiten wie etwa Allergien oder Diabetes sowie über Medikamente zu informieren.

Wenn Sie selbst nicht mehr sprechen können, wird Ihr ID-Armband für sie sprechen!

Wir haben uns für die Form der Gravur entschieden, so wie es bei für militärische Erkennungsmedaillen üblich ist. Es die einfachste und effizienteste Methode unabhängig von technischen Hilfsmitteln Daten zu lesen.

Ein Data Vitae Armband ist sinnvoll für

- Menschen, die Sport treiben.

- Menschen mit einer Krankheit, für die es im Falle eines Unfalls wichtig ist, dass Ersthelfer möglichst schnell über die Krankheit informiert werden.

- Kinder, die sich dort aufhalten, wo viele Menschen sind: Strand, Skigebiet, Vergnügungspark, Museum, Zoo und Einkaufszentrum…

- für jeden, der gerne ein buntes Armband mit einer persönlichen Botschaft tragen möchte!

Die Idee zu den Data Vitae Armbändern ist bei mir im Laufe eines USA Aufenthalts entstanden: Dort habe ich die Notfallarmbänder bei Triathleten entdeckt. Als Mutter von drei Jungen musste ich nicht nur an die Möglichkeiten denken, die diese Armbänder für Sportler bieten, sondern eben auch für Freizeitaktivitäten mit den Kindern.

Aus meiner Idee ist schließlich die Gründung dieser Firma entstanden. Heute zählen zu unseren Kunden Menschen, die drei bis 99 Jahre alt und älter sind. Ich freue mich nach wie vor über die daraus entstanden Kontakte und bedanke mich herzlich bei Ihnen für Ihr Interesse!


Zurück nach oben